Vlints Chili

ZUTATEN

  • 100 g Sojagranulat
  • 2 EL Sojasauce
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • Chiliflocken
  • 1 Glas Rotwein
  • 2 Paprika
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • Chiliwürzer
  • Paprika edelsüß
  • Pfeffer, Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano

ZUBEREITUNG

  1. Sojagranulat mit kochender Gemüsebrühe und Sojasauce aufgießen, 20 min quellen lassen, abgießen und gut ausdrücken.
  2. In Öl scharf anbraten, gehackte Zwiebel zugeben und dünsten, bis sie glasig ist. Knoblauch pressen und mit dem Tomatenmark zugeben. Chiliflocken nach eigenem Ermessen zufügen und alles etwas rösten.
  3. Mit Rotwein ablöschen. Paprika zugeben und schmoren lassen. Derweil Kidneybohnen abgießen und abspülen, zusammen mit Mais samt Maissaft und gestückelten Tomaten mit in den Topf geben. Mindestens 30 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Gewürze zugeben und kräftig abschmecken. Noch mal 10 min köcheln und ggf. nachwürzen. Mit frischem Baguette servieren.

Statt frischer Paprika eignet sich auch fertig geschnittene TK-Ware. Wer lieber frisches Gemüse verwendet, kann statt der Dosentomaten 3 – 4 frische zugeben.
Statt Chiliwürzer kann auch bspw. Mexican Rub verwendet werden. Restliche Gewürze ggf. anpassen.

Dieser Eintopf eignet sich auch hervorragend, um Reste zu verwerten (übrige Pizzasauce, Füllungen, thematisch passende angebrochene Konserven, …) und kann beliebig erweitert werden. Bspw. passen dicke weiße Bohnen oder auch Kichererbsen aus der Dose hervorragend dazu. Dementsprechend großzügiger würzen.

Wie immer bei Eintöpfen gilt: je länger das Ganze köchelt, desto intensiver und leckerer wird es. Alles überwürzt oder viel zu scharf? Mit einer weiteren Dose gestückelte Tomaten strecken.

Schwierigkeit: Lolly activeLollyLollyLollyLolly

0 Kommentare zu “Vlints ChiliKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.