Orientalische Möhrenpasta

Zutaten

  • 80 g gestiftete Mandeln
  • grobes Meersalz
  • Olivenöl
  • 250 g Nudeln (eifrei)
  • 3 große Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • ½ EL rote Currypaste / Harissa
  • 50 g Rosinen
  • 1 TL Orangenschale
  • 75 ml Orangensaft
  • 1 TL eigene Gemüsebrühe und
  • 50 ml veganer Weißwein
    – oder –
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • ¼ Bund Petersilie, glatt
  • 100 g eingelegter Feta-Tofu

Zubereitung

In einer kleinen Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen und die Mandeln darin goldbraun rösten. In einer Schale auskühlen lassen und kräftig mit Meersalz würzen.
Währenddessen die Möhren schaben und in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel halbieren und in Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und pressen. In einer großen Pfanne (am besten eine Wok-Pfanne) 1 EL Olivenöl erhitzen und Möhren, Zwiebeln und Knoblauch ordentlich anschwitzen. Den Agavendicksaft, Rosinen und die rote Currypaste hinzugeben. Alternativ kann auch Harissa verwendet werden, wir mögen jedoch den Eigengeschmack der roten Currypaste von Exotic Food sehr gern.

Nudelwasser aufsetzen, in der Pfanne alles noch kurz braten lassen und dann mit Orangensaft und Gemüsebrühe ablöschen. Wer wie ich eigene Gemüsepaste verwendet, kann davon einen großzügigen TL zugeben und mit 50 ml Weißwein ablöschen. Orangenschale unterrühren und den Herd auf kleine Flamme runterdrehen, alles 10 – 20 Minuten schmoren lassen. Die Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest garen und mit etwas Nudelwasser in die Pfanne geben und zusammen mit der gehackten Petersilie gut unterrühren. Mit Salz und Currypaste abschmecken.

Die gerösteten Mandeln und Feta werden separat dazu gereicht.

 

Schwierigkeit: Lolly activeLolly activeLolly activeLollyLolly

 

0 Kommentare zu “Orientalische MöhrenpastaKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.