Hot Dogs

ZUTATEN

Hog Dogs

  • 8 Hot Dog Brötchen
  • 8 Karotten
  • n.B. Gurkenrelish
  • n.B. Röstzwiebeln
  • n.B. Senf
  • n.B. Ketchup

Marinade

  • 1 ½ TL Liquid Smoke
  • 1 TL Ahornsirup
  • 60 ml Sojasauce
  • 60 ml Essig
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Salz

ZUBEREITUNG

  1. Karotten schälen, evtl. etwas begradigen und so weit kürzen, dass sie in die Hot Dog Buns passen.
  2. In einer Pfanne Wasser erhitzen, Karotten zufügen, evtl. Wasser nachgießen, sodass die Karotten geradeso bedeckt sind. Für ca. 8 – 10 min simmern. Sie sollten nicht zu weich werden, aber eine Gabel sollte ohne großen Widerstand hindurchgleiten. Karotten abgießen und mit kaltem Wasser gut abschrecken.
  3. Alle Zutaten für die Marinade gut miteinander vermixen. Karotten und Marinade in einen Ziplock-Beutel geben und für mindestens 6 Stunden, maximal jedoch 24, in den Kühlschrank legen und ziehen lassen.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Karotten mit ein paar Löffeln der Marinade in die Pfanne geben. Marinade karamellisieren lassen und alles braten, bis die Karotten eine schöne Farbe bekommen haben.
  5. Karotten auf die Hot Dog Buns geben und mit Zutaten nach Wahl garnieren.

Tipp: Gurkenrelish lässt sich sehr einfach selbst zubereiten. Gurke schälen und entkernen, sehr fein würfeln und zusammen mit feinen, glasig geschwitzten Zwiebelwürfeln und Knoblauch aufkochen. Zucker, Essig, etwas Senf, Pfeffer, Salz und z.B. Dill zugeben, alles einköcheln lassen – fertig!

Für die Buns eignet sich das reguläre Bun-Rezept. Teig einfach etwas breiter und platter formen und voilà 🙂 Für ein besonders knusprige Brötchen in einer Baguette-Form backen.

Schwierigkeit: Lolly activeLolly activeLolly activeLolly activeLolly

0 Kommentare zu “Hot DogsKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.