Pfannengyros & Tzatziki

Zutaten

Gyros

  • 150 g Soja-Geschnetzeltes
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Peffer, Salz, Oregano
  • n. B. Gyrosgewürzmischung

Tzatziki

  • 250 g Sojajoghurt ungesüßt
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Salatgurke
  • Tzazikigewürzmischung
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. Zuerst den Tzatziki zubereiten und einige Stunden ziehen lassen: den Sojajoghurt in zwei ineinandergesteckte Kaffeefiltertüten geben und einige Stunden abtropfen lassen.
  2. Die Salatgurke (je nach Größe ¼ – ½) in Scheiben schneiden, salzen und ca. 10 min auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen. Gurke mit Knoblauch in deinen Blender geben und kleinhäckseln. Sojajoghurt dazugeben.
  3. Einen EL gutes Olivenöl mit Gewürzmischung (z. B. Dill, Minze, frischer Pfeffer, Meersalz) oder auch nur Pfeffer & Salz unterrühren.
  4. Sollte der Joghurt eine zu süßliche Eigennote haben, mit einem Schuss Zitronensaft abmildern. Einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  1. Die Soja-Schnetzel zusammen mit Gemüsebrühe und Tomatenmark in ein Gefäß geben und mit kochendem Wasser aufgießen, bis die Schnetzel gerade so bedeckt sind (ca. 500 ml). Gut verrühren und 10 min quellen lassen.
  2. Derweil Zwiebel grob würfeln oder in halbe Ringe schneiden, Knoblauch grob hacken.
  3. Die Soja-Schnetzel sollten den größten Teil Wasser aufgesogen haben, den Rest abgießen und Schnetzel gut ausdrücken.
  4. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und Gyros mit Zwiebeln und Knoblauch etwa 10 Minuten lang knusprig anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Gyrosgewürzmischung abschmecken.

Dazu passen selbstgeschnitzte Pommes Frites, frischgebackenes Pide, Krautsalat, Oliven, Peperoni, …

Schwierigkeit: Lolly activeLollyLollyLollyLolly
Gyros

0 Kommentare zu “Pfannengyros & TzatzikiKommentar verfassen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.